zurück zur Übersicht
Haus_aqua

Start: 22.-24. November 2017 in Hamburg

Werteökonomie Werkstatt

Werkstatt Werteökonomie inkl. 3 Learning Journeys.
Reine Renditeorientierung war noch nie das Ziel verantwortungsbewusster Unternehmer und Führungskräfte. Zu jeder Zeit hiess wirtschaften, Bedürfnisse von Menschen zu stillen und zugleich gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Unsere Werkstatt Werteökonomie ist für Menschen, die Wirtschaft werteökonomisch gestalten wollen. Sie erwartet ein Mix aus viel Raum für Reflexion des eigenen Geschäftsmodells, Prototyping, gemeinsamem Lernen und integrierten Learning Journeys zu werteökonomisch geführten Unternehmen.

Felicitas Saurenbach hat in den letzten 20 Jahren ihrer Beratungstätigkeit das Haus der Werteökonomie zu einem erfolgreichen Managementansatz evolutionär weiterentwickelt. Seit vielen Jahren dient er Unternehmern und Führungskräften als Orientierung und gibt Struktur und Klarheit. Aber vor allem vernetzt es die wesentlichen Räume zu einem zukunftsfähigen Geschäftsmodell, in dem Werte und Ökonomie kein Widerspruch sind. Diese Essenz geben wir jetzt auf vielfältigen Wunsch nach Vernetzung, gemeinsamem und branchemübergreifenden Lernen und Prototypings in Form unserer Werkstatt Werteökonomie weiter.
Menschen wie Werner von Siemens, Friedich-Wilhelm Raiffeisen, Dr. Amundus Abendroth haben uns inspiriert, diesen Raum zu schaffen. Denn die Wirtschaft hat den Sinn, den wir Menschen ihr geben. Machen Sie mit, gestalten Sie die (Wirtschafts-) Welt in der wir leben.

 
Werkstattauftakt 2018
22.-24. November 2017 oder
24.-26. Januar 2018 in Hamburg
Zwischen Spätromantik und Ökonomie:
– Was bedeutet Werteökonomie konkret?
– Kennenlernen des Managementmodells „Haus der Werteökonomie“
– Learning Journeys zu werteökonomisch geführten Unternehmen
– Reflexion eigener Werte und Prototyping im Kontext des eigenen Geschäftsmodells

 

Werteökonomie im „Kunden-Raum“
21.-23. Februar 2018 in Hamburg
– Wofür steht Ihr Unternehmen? Welchen Nutzen stiftet es für Kunden?
– Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für Ihr Geschäft?
– Welches konkrete Leistungsversprechen lösen Sie Kunden ggü ein?
– Werte operationalisieren durch strukturierte Kundenprozesse. Unternehmensweit.

Werteökonomie im „Steuerungs-Raum“
21.-23. Februar 2018 in Hamburg
– Wie definieren Sie Erfolg?
Wie setzen Sie Aktivität, Qualität und betriebswirtschaftliches Ergebnis in Beziehung?
– Planungs- und Steuerungsprozess. Wie werden aus Leistungszielen Prozessziele?
– Wie wir Führungserfolg messbar gemacht?
– Führungskräfte als erste Personalentwickler. Zahlen sind nur die Basis – Personalentwicklung vor Ort das Ziel.

 

Werteökonomie im Führungs-Raum
21.-23. Februar 2018 in Hamburg
– Aus strukturierten Kundenprozessen strukturierte Führungsprozesse ableiten
– Auf der Grundlage von AxQ=E Personalentwicklungsgespräche üben und supervidieren
– Führung ist Haltung und Handwerk. Werkzeugkoffer zu den Themen: Kommunikationsmatrix, Team, Kommunikations- und Persönlichkeitsprofilen, Sitzungsmanagement und Führen von Mitarbeitergesprächen.

Werteökonomie im „Struktur-Raum“
21.-23. Februar 2018 in Hamburg
– Welche Anpassungen sind in der Aufbau- und Ablauforganisation notwendig?
– Welche Prozesse können optimiert werden?
– Wie kann Führungszeit adäquat geschaffen werden?

Im Preis enthalten sind:
– Praxisrelevantes Studienmaterial und Begleitunterlagen
– Workshop-Verpflegung: Pausengetränke, gesunde Snacks u. ein frisch gekochtes Mittagessen.
– Ausführliche Fotodokumentation- Unsere Protokolle tragen das Gütesiegel unserer Teilnehmer „Exzellenter Praxisbezug“
– Zugang zur Werteökonomie-Community

Die „Werkstatt Werteökonomie“ speist sich neben dem systemischen Ansatz aus Managementansätzen aus St. Gallen, ebenso wie Ansätzen der Schwarmintelligenz und nicht zuletzt der Idee, Herausforderungen der heutigen Zeit von der Zukunft aus zu lösen im Sinne des Managementansatzes von Otto Scharmer.

Wir arbeiten branchenübergreifend und interdisziplinär seitens unserer Berater und Teilnehmer. In der festen Überzeugung, dass die BWL ein guter Ansatz ist, aber bei weitem nicht der Alleinige.

Kontakt und Anmeldung ›